​10: An welchen Projekten arbeitest du aktuell?

Hans Peter Zimmermann

An einem Update des iPhone Apps „PainReliever“, und weitere Apps werden folgen.

Winfried Veldung

Unser Verein der ARS, schließt im nächsten Jahr, das Forschungsprojekt „geistige Chirurgie“ innerhalb der Geistigen Heilweisen auf den Philippinen und Brasilien ab. Als wissenschaftliche Leiter habe ich die Dokumentation der Ergebnisse auszuwerten. Diesen Bericht werden wir Krankenkassen und Politikern zur Verfügung stellen, mit dem Ziel, diese Geistigen Heilweisen in Deutschland und Europa zu legalisieren. Wir wollen, dass der Patient selbst entscheiden darf, wie und durch wen er wieder gesund werden will. Ein gutes Beispiel ist in Europa einzig und allein England.

Leider entwickelt sich die EU am Bürger vorbei, ist europafeindlich und die Verbotspläne für uns Heiler, Heilpraktiker, der Alternativen Medizin, Heilpflanzen usw. ist mehr als besorgniserregend. Darum sollten Zusatz-Ausbildungen jetzt belegt werden und nicht dann, wenn sie verboten sind.

Die Staaten der 3. Welt haben andere Probleme, als ihre Bürger gesundheitspolitisch zu manipulieren. Bei uns beobachten wir, wie die Interessen der Lobbyisten durchgesetzt werden, auch wenn das, was anderes ist als das, was unsere Mitbürger wünschen.

Weil die Ergebnisse in der „geistigen Chirurgie“ überwältigend und nachweisbar sind, hat dieses Projekt bei uns noch Vorrang. Ich denke, dass wir in einigen Jahren vom ARS wieder mehr in der Radionik arbeiten werden.

Nachstehende Dauerbrenner unserer Arbeit:

A Was ist Heilung?

  • Wie geschieht sie? Welche Voraussetzungen müssen bei dem Patienten und beim Heiler (Radionik-Therapeut) vorliegen, damit überhaupt Heilung geschehen kann?
  • Was fördert und was verhindert Heilung?

B Wie lässt sich das physikalische Denkmodell der 14 Dimensionen des Dr. B. Heim auf die Radionik und Geistige Heilweisen übertragen? Chancen – Risiken und ein neues Weltverständnis.

C Entwicklung von Behandlungskonzepten auf wissenschaftlicher Basis.

  • Beispiel: Möglichkeiten der Behandlung von z.B. Leberkrebs, Allergien, Depressionen usw. durch ein Zusammenwirken von Geistigen Heilweisen, Radionik, Schulmedizin und Komplementärmedizin.

Seit Gründung unseres Verbandes fördern wir Entwicklungsprojekte, die von keiner Organisation unterstützt werden in Schwarz-Afrika. Indochina, Philippinen und auch in Deutschland.
Wir bauen Sozialzentren, kaufen Lebensmittel und Arznei, bilden Krankenschwestern aus, bohren Brunnen und setzen uns öffentlich für die ein, die immer zu kurz gekommen sind oder legal ausgebeutet werden.

Dabei werden wir immer wieder gefragt was Radionik ist. Viele Fragen können so beantwortet werden und keine Werbung ist billiger und wird offener aufgenommen. Vielleicht werde ich jetzt missverstanden, aber radionisches Denken und Handeln führt auch zum gesellschaftlichen Engagement.

Hermann Grösser

Es gibt mehrere Projekte, an denen ich zusammen mit meinem Geschäftspartner Heinz Röslmeier (www.tca-electronics.com) arbeite. Darunter fallen u.a. Methoden auf Grundlage der chinesischen Metaphysik, wie z.B. das Ling-Zhen sowie dessen Kombinationsmethoden, die Elemente westlicher und östlicher Naturheilverfahren beinhalten und nicht zuletzt auch ein neues modernes ColorTuning-System (CTS).

Heinz Röslmeier

Das Bioresonanz-3000 System, dessen Hardware und Software ich entwickelt habe, hat sich in der Zwischenzeit konsolidiert und hat gerade einen Work-Around durch eine neue Software erhalten. Dabei können in einem limitierten Zeitraum alle bisherigen Kunden das neue Programm im Wert von über 2000 Euro kostenlos erhalten. Zusätzlich wurde das Mind-Matter-Interface ebenfalls kostenlos mit einer neuen Firmware versehen und es sind damit neue und erstaunliche Möglichkeiten geboten. Somit ist das BR-3000 System wahrscheinlich das erste System, welches im Laufe der Zeit an Wert zunimmt.
Zusammen mit meinem Geschäftspartner Hermann Grösser soll ein neuartiges System vorgestellt werden, welches die beiden Welten, östliche und westliche Naturheilkunde und deren Philosophien vereinigt.
Zusätzlich plane ich noch ein neues Programm für mein Radioniksystem BDA, welches für die Mitglieder des Forum-Bioenergetik e.V. vorgesehen ist.

Allerdings versuche ich auch mein Lebensprojekt dahingehend zu verändern, dass ich mir selbst mehr „Auszeiten“ zugestehe und mich wieder meinen Hobbies (Familie, Freundschaften pflegen, Musizieren, Lesen, Radfahren, Wandern) widme.

Raffael Schindele
  • an dieser App für mobile, individuelle Wasseraufbereitung
  • an einen wissenschaftlichen Nachweis über die Wirkungen von radionisch informiertem Wasser auf das Gehirn
  • an einer Wasserveredelungsanlage für Krisenregionen (Radioaktivität, Verschmutzung, ect.)
  • an einem reproduzierbaren Schnellverfahren zur Wasseranalytik, welche die energetischen Veränderungen sichtbar macht
Günter Geisert

Verbesserung der Setos–Technologie – so werden zum Beispiel bei dem Setos-Orchestra die Testfähigkeiten aufgezeigt. Energetisierung von Treibstoffen. Erzeugung von Spannungspotentialen.

Harald Rauer

Wie bereits unter 4 dargestellt, wollen wir bis Ende des Jahres die neue Version unserer Scope Software fertigstellen. Daneben werden alle unsere Produkte Medizinprodukte. Über unser absolutes Highlight kann ich aber nichts sagen. Wenn sich das jedoch so entwickelt wie es sich abzeichnet, wird es die Energiemedizin innerhalb der nächsten 5 Jahre revolutionieren und sie einer breiten Masse zugänglich machen. Wie auch in anderen Technologiebereichen wird Asien hier eine Vorreiter-Rolle spielen. Lasst Euch überraschen :0)

Wolfgang Bucher

Wir haben im Mai 2011 den Bucher Aura Coach in der Version 2 fertig gestellt. Es ist ein System, mit dem man die 7 Chakren harmonisieren kann. Dieses Aura-System zeigt außerdem auch die Blockaden, die zu den gefundenen Energiewerten der Chakren geführt haben, an.

Die Harmonisierung der Chakren kann über die optional erhältliche Farblicht-Leuchte „Vision Colour“ durchgeführt werden.

Des Weiteren wird momentan der Bucher Vita Coach (unser aktuelles Radionik-System) überarbeitet und 2012 in einer neuen Version 6 angeboten.

An die aktuelle Version 5 und an die neue Version 6 wird eine neue Rauschdiode angeschlossen, die auch einen Eingangs- und einen Ausgangsbecher besitzt. Außerdem sind an das Gehäuse dieser Hardware zwei Handelektroden angeschlossen und können für die Scans und für die Übertragung der Informationen genutzt werden.

Dafür haben wir eine Medizinprodukte-Prüfung nach Klasse 1 beantragt.

Das System trägt den Produkt-Namen „Bucher Medi Coach“ und wird in der Version 5 noch dieses Jahr verfügbar sein. Der Bucher Medi Coach richtet sich an alle medizinisch ausgerichteten Therapeuten, während der Bucher Vita Coach mehr die Berater abdeckt wie z.B. Lebensberater, Personal-Coaches, Baubiologen, Unternehmensberater usw.

Peter W. Köhne

Derzeit arbeite ich an mehreren Projekten. Zum Einen an einem Zentrum in Österreich, in dem wir alle unsere Methoden und Verfahren, mit Schwerpunkt Radionik, für Mensch, Tier und Umfeld anbieten.

Des Weiteren arbeite ich mit Firmen zusammen, die Radionik im industriellen und kommerziellen Bereich einsetzen.

Nicht zuletzt bin ich bei der Entwicklung eines weiteren Radionikgerätes und der Vervollständigung der Radionik-Trilogie, meinem dritten Radionikbuch.

Ernst Stimmer

Wir verknüpfen Biofeedback mit Radionik. Hierfür haben wir ein Gerät entwickeln lassen, an das der Patient angeschlossen wird. Hier werden physikalische Messwerte ermittelt. Vor den Analysen wird eine Initialmessung durchgeführt, die als Basiswert dient. Während der Analysen und dem Besprechen der Ergebnisse werden kontinuierlich weitere Messungen durchgeführt. Die emotional bewegendsten Analyseergebnis werden dargestellt und können bei weiteren Sitzungen nochmals kontrolliert werden.
Auch arbeiten wir an einem System für die Patienten zu Hause. Ähnlich der CD beim Radiologen mit den MRT-Bildern können dann die Analyseergebnisse und Bilder übersichtlich aufbereitet mitgegeben werden. Hier auch wieder die Verbindung zum Biofeedback – der Therapeut übermittelt die Besendungseinträge und der Patient kann sich zu Hause selbst damit besenden. Durch die Biofeedbackmessung können dann einzelne Einträge automatisch gelöscht werden wenn eine Harmonisierung eingetreten ist und diese wiederkehrend durch die physikalische Messung verifiziert wurde.

Claudio Romanazzi

Zunächst und nun im 17. Jahr ‚verarbeite‘ ich meine Schüler der Radionikschule und schreibe Artikel für den Newsletter und meinen Blog. Zusätzlich und aktuell wird die Basis 64 Software gerade ins Englische und Italienische übersetzt. Es wird nur noch wenige Wochen dauern, bis das alles fertig ist. Anfang Juli werden die ersten (weil noch nicht öffentlich inoffiziellen) Geräte des Lux Radionica ausgeliefert. Ich sitze gerade am Handbuchschreiben. Die im Newsletter schon mehrfach erwähnten Radionik-Internet-Services werden demnächst auch fertig. Dabei handelt es sich um Dienste, die dem aktiven Radioniker von Nutzen sind, zum Beispiel ein Online-Radionikerverzeichnis, eine öffentlichkeitstaugliche Diagrammsoftware, mit der man seine Klienten visuell mit seinen Ergebnissen bekannt machen kann, einen Onlinetest über die Sieben Kosmischen Strahlen und einen weiteren über Chakrathemen, die man beide natürlich auch für sich selbst, aber auch für seine Klienten machen kann. Es wird auch eine Pferdeanalyseform geben, die den eigenen Bedürfnissen angepasst werden kann. Geplant ist noch eine umfassende Literaturrecherche radionischer Veröffentlichungen. Letzteres wird sich jedoch sicher noch ein Jahr hinziehen.

H.O. Dittmer

Nachdem die Auftragsarbeiten der Southern-Stars-Trilogie (SimpleDoc, CamCoder, VirtualDiode) endlich abgeschlossen sind (und SimpleDoc bald auch auf Deutsch kommt), kann ich mich auf einige Updates „werfen“ und das englischsprachige Subhealth-Projekt veröffentlichen.
Falls mehr Infobedarf: einfach mal „Hans Otfried Dittmer“ googeln.

Claudio Romanazzi

Bitte hinterlassen Sie unten einen Kommentar!
Bitte beachten: "Ich antworte nicht auf alle Kommentare, ich lese jedoch jeden einzelnen! Wenn ich auf Ihren Kommentar nicht antworte, dann bedeutet es höchstwahrscheinlich, dass ich mit Ihnen übereinstimme und nichts Bedeutendes hinzuzufügen habe. Ich schätze Ihren Kommentar sehr. Er spielt eine gewichtige Rolle für zukünftige Artikel. Bitte scheuen Sie sich nicht, alles zu schreiben, was Sie bewegt. Spam wird übrigens immer ausgefiltert und entfernt."
(​​Claudio Romanazzi)

Leave a Comment:

(3) comments

Winfried Veldung, ARS 8. Juli 2011

Lieber Claudio,
erst einmal vielen Dank für die Erklärung zum Captcha-Code.
Ich wollte mcih bei Dir übe Deinen Einfall und die damit verbundenen Arbeit zum Radionik-Interview bedanken.
Bisher war es in dieser Form nicht möglich, die Meinungen mehrerer Experten zu lesen. In den kommenden Wochen werde ich damit zu tun haben, das für mich auszuwerten um es über den Verein weiter zu geben.

Vielleicht ergeben sich auch für Dich und Deinen Kongreß einige Inspirationen, denn es wäre zu schade, wenn Deine Initiative ausläuft und die Gedanken verpuffen. Also laß uns das Feuer weiter in Gang halten.

Dir noch schöne Sommertage.
mfg
Winfried

Reply
Hans Otfried Dittmer 10. Juli 2011

Sehr schöne 10-Fragen-Kompilation!
Mir zeigt sie, dass auf diesem Gebiet (noch) keine Gleichschaltung erfolgte.
Und darüber freue ich mich.
Und ich freue mich, dass Radionik für mich immer noch Überraschungen bereithält, obwohl ich mich erst/schon 42 Jahre mit der Thematik beschäftige…

Alles Gute!
H. O. Dittmer

Reply
Claudio Romanazzi 10. Juli 2011

Hallo Herr Dittmer,

ja nicht wahr, schade dass Sie nicht mitgemacht haben.

Liebe Grüße
Claudio Romanazzi

Reply
Add Your Reply

Leave a Comment: