Was mit Radionik alles möglich ist

Glaubt man den Versprechungen der Hersteller von Radionik-Systemen, gibt es für radionische Anwendungen keine Grenzen. Die komplexesten Aufgabenstellungen werden im Handumdrehen gelöst und Probleme gibt es sowieso nicht. Weder spielt es eine Rolle, ob Ursachen vorhanden sind, noch ob diese Ursachen angefasst werden oder nicht. Unausgesprochen spielt es ebenfalls keine Rolle, ob wir eine schwere oder leichte Erkrankung oder Aufgabenstellung vor uns haben, ob man sich selbst oder anderen radionisch Hilfestellung erteilt oder ob man belebte oder unbelebte Subjekte für seine Radionik verwendet. Das alles ist vollkommen unerheblich!

Einschränkungen für die Radionik

Fragt man jedoch näher nach, dann ergeben sich dann doch diese oder jene (und auch nicht zu vergessen gesetzliche) Einschränkungen im radionischen Geschehen – auch Radionik funktioniert eben nur in den Grenzen der Naturgesetze. Da heißt es – wie von mir öfters in den Raum gestellt –, dass man die entsprechende Bildung benötigt, wenn Inhalte radionisch bewertet werden sollen, dass für verschiedene Fachgebiete entsprechende Voraussetzungen zu erfüllen seien, dass man nicht unbedarft an schwierige Probleme heran gehen sollte (weil die Folgen unabsehbar sind – zum Beispiel hat klassisch in der Radionik ein entzündeter Blinddarm nichts verloren, denn der ist wegen der ggfs. auftretenden Lebensgefahr viel nachhaltiger und schneller bei der Schulmedizin aufgehoben!) usw. Ebenso wird von anderer Seite behauptet, dass man nur Datenbanken zuweisen muss, um ‚richtige‘ Ergebnisse ausgeworfen zu bekommen. Da ist es vollkommen egal, was man über das Fachgebiet weiß. Dank Zufallsgenerator und Quantenphysik wird das alles ‚ganz automatisch‘ schon für einen gerichtet!

Jenseits von Werbesprüchen und -verspreche(r)n stellt sich da natürlich die Frage nach den Grenzen – oder anders herum ausgedrückt: „Können wir mit Radionik Gott spielen?“ Und wenn nicht, warum können wir es nicht? Nun, keiner der Hersteller stellt spezifische Anforderungen an seine Kunden, meines Wissens enthält nur eine einzige Bedienungsanleitung einen kompletten Radionikkurs (Radionik Manager). Da ist es nicht verwunderlich, dass nicht mehr Wunder durch Radionikanwendung kursieren. Eigentlich wäre das doch die beste Werbung für Hersteller von Radionik-Systemen, aber offensichtlich kommt es auf eigentlich gar nichts an.

Gottspielen und Radionik

Und offensichtlich hat sich das mit dem Gottspielen noch niemand ernsthaft gefragt, denn sonst wären die Zeitungen sicher voll davon. Oder Können wir es nicht, das Gottspielen in der Radionik?
Oh doch – wir können. ALLES ist eine Frage der Weltsicht. Menschen als Ebenbilder Gottes sind eben auch Schöpfer. Alles, was denkbar ist, ist auch schöpfbar. Passionierte Science Fiction Leser sind da natürlich klar im Vorteil, weil sie über den Tellerrand zu schauen gelernt haben. Wer würde sich beispielsweise Experimente ausdenken, welche nachweislich – wenn auch in sehr kleinem Rahmen – die Vergangenheit verändern?

Radionik und Realität

Tut mir leid, lieber Leser, das ist Realität! Entsprechende Experimente wurden erfolgreich durchgeführt (das und noch viel, viel mehr ist nachzulesen unter Das Nullpunkt-Feld: Auf der Suche nach der kosmischen Ur-Energie<[Amazon-Link]). Wir können und wir werden - wenn unsere Entwicklung so weit ist, das ist alles nur eine Frage der Zeit. Wenn die entsprechenden Bewusstseinsschritte (Kahuna und Quantenheilung sind da heutzutage erste Wahl, sicher geht die Entwicklung dann immer weiter) wirklich bekannt werden, wenn sich der Radionik-Aspirant einlässt und entsprechende Maßnahmen ergreift, dann ist die Realität veränderbar – für alle, die sich die Mühe machen. Dann sind mit der Radionik buchstäblich Wunder möglich.

Claudio Romanazzi

Bitte hinterlassen Sie unten einen Kommentar!
Bitte beachten: "Ich antworte nicht auf alle Kommentare, ich lese jedoch jeden einzelnen! Wenn ich auf Ihren Kommentar nicht antworte, dann bedeutet es höchstwahrscheinlich, dass ich mit Ihnen übereinstimme und nichts Bedeutendes hinzuzufügen habe. Ich schätze Ihren Kommentar sehr. Er spielt eine gewichtige Rolle für zukünftige Artikel. Bitte scheuen Sie sich nicht, alles zu schreiben, was Sie bewegt. Spam wird übrigens immer ausgefiltert und entfernt."
(​​Claudio Romanazzi)

Leave a Comment:

(5) comments

Radionik 24. Februar 2012

Da schließe ich mich vollkommen an! Radionik kann viel bewirken und wir haben selbst hier wirklich wunderbare Erlebnisse haben dürfen. Eines jedoch ist ganz wichtig – stimmt die Resonanz nicht kann und wird Radionik sehr erfolglos sein. Nur wenn sich jemand voll darauf einlässt und so auch eine Resonanz herstellt wird wirklich wahre Wunder erleben dürfen.
Danke für den Beitrag und Grüße aus München
Rainer

Reply
Wolfgang Seither 28. Februar 2012

“Glaubt man den Versprechungen der Hersteller von Radionik-Systemen, gibt es für radionische Anwendungen keine Grenzen.”
Wurde diese Werbung schon i.S. des UWG überprüft?

Reply
    Claudio Romanazzi 28. Februar 2012

    Glaube ich eher mal nicht 😉

    Reply
Wolfgang Seither 22. März 2012

Brian Greene, Physiker der Stringtheorie und Auto des Buches “Das elegante Universum” schrieb darin folgendes:
“Ist es möglich durch Wände zu gehen? Möglich schon, aber sehr unwahrscheinlich.”

Dieses Zitat möchte ich auf die o.g. Überschrift etwas ändern.

Ist es möglich mit Radionik Gott zu spielen? Möglich schon, aber sehr unwahrscheinlich.

Was m.E. Radionik leisten kann, ist die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, wenn man dies für möglich hält.

Reply
Wolfgang Seither 21. Mai 2012

Interessantes Buch: Das Nullpunkt-Feld.

Das PEAR-Experiment verstehe ich jetzt besser (Kap 2).

Doch auf Seite 179 wird vom Wirkungsgrad zweier Medikamenden geschrieben, der nicht höher als 0.04, als gerade 4 von 100 ist.

Ich dachte immer, Medikamente wirken besser! Wo ist da ein kausaler Zusammenhang, dass das Medikament wirkt, frage ich mich da.

Reply
Add Your Reply

Leave a Comment: