​Auswahl Radionikartikel

Zum Verständnis der Radionik, zu Missverständnissen und Ereignissen

Wir bringen hier eine Reihe von teils kritischen Artikeln und Aufsätzen zum Thema Radionik. Vor allen wird hier mit Vorurteilen, Missverständnissen, Fehlbezeichnungen, Mythen und Märchen rund um das Thema teils recht deutlich abgerechnet.

Die Schriften geben stets und ausschließlich die Meinung des jeweiligen Autors wider. Die Tatsache jedoch, dass sie auf diesen Seiten präsentiert werden, lässt zumindest auf freundliches Wohlwollen des Radionik Verlags schließen.

Diskussion innerhalb der Radionik

Wir hoffen, dass die Diskussion innerhalb der Radionik damit offener und gleichzeitig bewusster geführt wird. Jeder ist eingeladen, daran teilzunehmen (beispielsweise im neben stehenden Forum) und seine Meinung kundzutun. Es kann nur von Vorteil sein, einem großen Publikum eine möglichst große Vielfalt an Ansichten zu präsentieren, denn nur das bringt neue Ideen und ‚Einfälle‘ hervor und beugt einem tristen Einheitsbrei geistiger Haltungen vor.

Wir wünschen beim Studium viel Vergnügen!
​Claudio Romanazzi

​Weitere fünf wichtige Radionikartikel

  • Wie Heilung geschieht
    Bereits 1995 erschien in dem englischen Scientific and Medical Network Journal ein Artikel, der in diesem erstaunlich offenen Forum mutig die Frage nach dem eigentlichen Wesen von Heilungsprozessen stellte. Die beachtenswerte These: Sowohl der komplementären als auch der konventionellen Medizin liegt letztlich ein einheitliches Wirkprinzip zugrunde, das auf einer spirituellen Ebene zu suchen ist. Würde die Alternativmedizin diesen Ansatz konsequent verfolgen, hätte sie nach Meinung der Autoren eine viel stärkere Position gegenüber der Schulmedizin, als wenn sie zweifelhafte wissenschaftliche Erklärungsmodelle ins Feld führt – was bis heute zur Verteidigung ständig geschieht. Selbstverständlich wird damit nicht gefordert, offensichtliche Wirkprinzipien auf der physikalischen Ebene zu verneinen. Es geht vielmehr darum, zu einer neuen Gewichtung der geistigen Ebene zu gelangen. Die These des ‘Heilungseffekts’ hat in England in Fachkreisen zu einer lebhaften Diskussion geführt, wenngleich diese kaum veröffentlicht, geschweige denn z.B. im deutschsprachigen Raum zur Kenntnis genommen wurde. Bisher wurden auch keine weiterführenden Forschungen durchgeführt, so dass der Text nach wie vor große Aktualität besitzt. Co-Autor Tony Scofield ist übrigens zur Zeit Vorsitzender der Radionic Association (englische Radionische Gesellschaft).

  • Wie wirkt Radionik?
    Über radionische Diagnosemethoden ist schon viel berichtet worden. In den Anfängen bestanden sie aus einer Mischung von Technik (Widerstandsnetzwerke) und menschlichen Eigenschaften (Beurteilung von Klopfgeräuschen) und die Ausrichtung des Patienten in eine bestimmte Himmelsrichtung – Abrams. Im Verlauf der radionischen Geschichte wandelte sich der Denkansatz über erste Ansätze im physikalischen Felddenken (Gewebe und Organe haben bestimmte ‘Kennziffern’, die in einem gemeinsamen Feld liegen) – Ruth Drown, hin zu rein radiästhetischen Methoden (sozusagen Rutengehen nach Zuständen im menschlichen Körper statt nach Wasser) – Malcolm Rae und David Tansley, und heute werden Feldtheorien aus radionikfremden Disziplinen diskutiert (morphogenetische Felder – Sheldrake, Skalarwellen – Paris, Zwillingsphotonen und Quantenphysik – neueste wissenschaftliche Forschungen). Einigen dieser Ansätze werden wir im Verlauf dieses Artikels wieder begegnen, denn radionische Analyse und radionische Therapie sind eng verwoben.

  • Bildung und Radionik
    Kann man sich etwas vorstellen, das man noch nie gesehen, von dem man noch nie gehört hat? Diese Frage bestimmt letztlich unser Bild der Welt und des Universums. Im Verlauf unseres Lebens finden wir einen Platz darin und richten uns ein.
    Interessant im Hinblick auf die Überschrift dieser kleinen Exkursion ist hier nicht ein Szenario, in dem ein ‘Wissender’ auf einen ‘Unwissenden’ trifft und das Weltbild des Letzteren damit verändert wird. Wirklich interessant ist in diesem Zusammenhang das Verhalten innerhalb des eigenen Weltbilds.

  • Radionik in Patenten
    Seit die Patentbehörden online gegangen sind (www.patent.gov.uk) sind alle Patente seit 1920 (für Großbritannien; für andere Staaten gelten andere Daten) über das Internet einsehbar. Das US-Patentamt findet man unter www.uspto.gov/patft/index.html. Eine Anzahl Patente aus aller Welt ist ebenfalls verfügbar, obwohl nicht alle mit der vollständigen Beschreibung vorliegen. Einige Patente haben dort ‘Äquivalente’, wo sie in einer Reihe anderer Länder ebenfalls anerkannt wurden.

  • Das radionische Prinzip
    In den Erklärungen zur Wirkungsweise der Radionik finden sich sowohl die physikalische, wissenschaftliche Herangehensweise wie auch esoterischere Zugänge, bei denen der geistige Bereich (‘Mind’) und das Bewusstsein eine Rolle spielen. In diesem Artikel will ich einen Überblick über einige der jüngsten Erklärungen geben, die im Lichte der Fortschritte auf dem Gebiet der Quantenmechanik vorgeschlagen wurden, und auch auf die zunehmende Anerkennung eingehen, die manche Autoren der Rolle des Geistes zollen. In dem Maße, in dem sich die Ausübung der Radionik weiterentwickelt hat, ist auch die zentrale Rolle des Geistes in der radionischen Heilung immer deutlicher geworden.