Radionik Manager – Übersicht

Radionik Manager – Systembschreibung



  • Ideale Unterstützung bei klassischer Radionikanalyse mit Pendel, Rute oder Reibeplatte.
  • Kraftvolle Unterstützung durch Pyramiden-Pendelplatte
  • Umfangreiche Datenbanken für vielfältige Radionikprojektionen
  • Intuitive Bedienung
  • Kompletter Radionikkurs im Handbuchmit über 180 A4 Seiten.
Handbuch Radionik Manager

Handbuch Radionik Manager

Der Radioniksystem ‚Radionik Manager‚ ist für Radioniker entworfen worden, die sich mit der Materie Radionik ernsthaft auseinandersetzen. Das bedeutet, dass die Analysedaten klassisch per Pendel, Rute, Reibeplatte erhoben werden. Diese Daten dienen dann als Basis für die radionische Projektion.

Diese klassische Methode ist deswegen von Vorteil, weil man als Ergebnis Daten bekommt, die in einem inneren Zusammenhang stehen und beim Bericht an den Patienten/Klient/Auftraggeber auch verstanden werden können.

Alle Funktionen des Radionik Manager sind auf Unterstützung der radionischen Arbeit des Anwenders ausgelegt.

Beim Außenteil des Radionik Managers wurde sehr viel Mühe darauf verwendet, ein bedeutungsvolles Design mit Funktionalität zu verbinden. So misst die Pendelplatte 21 x 21 cm, der Pyramidenstumpf ist mit der Platte 7 cm hoch und der Neigungswinkel entspricht dem der Cheopspyramide. Das Testmuster liegt damit genau auf einem Drittel Höhe einer gedachten vollständigen Pyramide – einem Kraftpunkt.

Pendelplatte Radionik Manager

Pendelplatte Radionik Manager

Das Programm ist sehr intuitiv zu bedienen. Für Anwender, die sich mit Computern auskennen, ist die Lernphase sehr kurz. Für diejenigen, die sich nicht so gut auskennen, sind entsprechende Hinweise über die Computerbedienung eingefügt. Allerdings werden zumindest Kenntnisse des Betriebssystems vorausgesetzt.

Die Pendelplatte und die Konstruktion des Pyramidenstumpfs sind für ein Maximalgewicht von 5 kg Last konzipiert. Somit ist beispielsweise das Informieren von großen (Halb-)Edelsteinen bis zu Flüssigkeiten und anderen schwereren Gegenständen ohne Zusatzaufwand möglich.

Das Handbuch mit über 180 A4 Seiten enthält einen kompletten Radionikkurs mit ausführlichen Anleitungen zur Bedienung des Programms, der Begründung, warum eine Funktion
jeweils so programmiert wurde und woraus die Unterstützung für den Anwender besteht.

 
 

Radionik Manager – die Einzelheiten

Pyramidenstumpf Radionik Manager

Pyramidenstumpf Radionik Manager

Systemvoraussetzungen:

  • Windows XP SP2, Windows Vista
  • 60 MB freier Platz auf der Festplatte
  • freier USB-Port
  • mindestens 14 Zoll Bildschirmdiagonale (empfohlen ab 17 Zoll aufwärts)
  • mindestens 1.2 GHz Systemtakt (empfohlen ab 1.7 GHz aufwärts)
  • mindestens 256 MB RAM onboard (empfohlen ab 515 MB RAM aufwärts)

 
 

Im System sind folgende Komponenten enthalten

Verwaltung Radionik Manager

Verwaltung Radionik Manager

  • 1 Analyseeinheit mit Pyramidenstumpfunterbau
  • 1 USB-Kabel
  • 1 Programm-CD-ROM
  • 1 A4 Ordner mit Bedienungsanleitung
  • (optional, kostenpflichtig) 1 Paar Handgriffe
  • (optional, kostenpflichtig) 1 Kabelpaar für die Handgriffe (1 lang, 1 kurz).
  • (optional, kostenpflichtig) Reibeplatte (falls Sie nicht mit einem Pendel arbeiten wollen)
  • (optional, kostenpflichtig) Rute (falls Sie nicht mit einem Pendel arbeiten wollen)

An Daten sind enthalten:

Analyse Radionik Manager

Analyse Radionik Manager

  • ca. 3300 de la Warr Raten
  • ca. 3800 Ruth Drown Raten (meist Krankheitsraten)
  • ca. 2400 Tierraten
  • ca. 3000 Homöopathieraten (auch Bachblüten, Elemente, usw.)
  • Analyselisten für Blut/Urin (Viren, Bakterien, andere Bestandteile, ca. 700 Einträge)
  • Weitere sehr ausführliche schulmedizinische Untersuchungslisten
  • * Datenbank und Buch Bachblüten
  • * Datenbank und Buch Australische Buschblüten
  • * Datenbank und Buch Mineralien

Von allen Inhalten der vorgenannten, mit ‚*‘ bezeichneten Datenbanken sind mit Grafiken im System enthalten. Zusätzlich haben wir farbige Pendeltafeln produziert, die sich im Ordner mit der Bedienungsanleitung befinden (falls Sie einmal kurz etwas pendeln und dafür den Computer nicht anmachen wollen).
Weitere, jedoch kostenpflichtige optionale Datenbanken (kommen teilweise von anderen Anbietern) sind:

Projektion Radionik Manager

Projektion Radionik Manager

  • Datenbank Psychoradionik (von Walter Häge)
  • * Datenbank und Kartenset Mykosen
  • * Datenbank und Buch Larimar
  • * Datenbank und Buch Ingmar
  • * Datenbank und Buch Antares
  • * Datenbank und Buch/Kartenset Sanjeevini
  • * Datenbank Runen
  • * Datenbank Hexagramme
  • * Datenbank Trigramme
  • * Datenbank Kosmische Kristallmandalas
  • * Datenbank und Anleitung Sonnenlicht-Chromotherapie (Volker Schalthoff)
  • * Datenbank und Anleitung Strichcoderaten (Volker Schalthoff)

Weitere Datenbanken sind in Vorbereitung.